Stromvergleich und billiger Strom

Nach einem Stromvergleich billigen Strom beziehen

stromvergleich hilft geld sparenDer Strommarkt wird immer noch von den großen vier Stromanbietern dominiert. Deren Preise, wie auch der einiger anderer Anbieter, liegen zum Teil erheblich über den Preisen günstiger Stromanbieter. Mit einem Wechsel können Sie nicht nur einen guten Teil der Stromkosten 2014 einsparen, das würde auch helfen die kleineren Produzenten zu stärken und den Wettbewerb damit zu beleben.

Der Wechsel ist eine reine Formalität

Der Wechsel zu einem anderen günstigen Stromanbieter ist denkbar einfach. Wenn Sie wissen, wer ihnen in Zukunft den Strom liefern soll, dann wird dieses Unternehmen alle Formalitäten erledigen. Ein Stromvergleich der verschiedener Unternehmen und Tarife wird auf vielen Internetseiten, geordnet nach Postleitzahlgebieten, angeboten. Seriöse Anbieter verlangen keine Zahlungen für Monate im Voraus und binden Sie nicht für eine lange Zeit an einen Vertrag. Einen persönlichen und unabhängigen Stromvergleich 2014 bieten auch Verbraucherzentralen und einige Energieberater an.

Praktisch findet der Wechsel des Stromanbieters nur durch eine Änderung des Rechnungsstellers an Sie statt. Der Strom wird nicht unterbrochen und der Zähler bleibt der gleiche. Sollte doch einmal etwas mit dem neuen Anbieter schief gehen, dann haben Sie immer noch den Grundversorger, der Ihren Stromanschluss stellt. Dieser ist gesetzlich verpflichtet, Sie beim Ausfall eines andren Versorgers mit Strom zu beliefern. Sie wären damit nicht an ihn gebunden, sondern könnten im nächsten Monat wieder zu einem neuen Anbieter wechseln.

Der Bezug von Ökostrom

Ein Wechsel zu Ökostrom ist nicht zwangsläufig teurer. Nur sollten Sie beim Stromvergleich darauf achten, dass es echter Ökostrom ist. Das ist der Strom aus regenerativen Anlagen, die gebaut wurden um fossilen Strom zu ersetzen. Ein glaubwürdiger Ökostromanbieter investiert auch in neue regenerative Quellen, um bei einer steigenden Nachfrage auch mehr Kohle und Uran ersetzen zu können. Durch einen Wechsel zu Ökostrom tragen Sie dazu bei, dass der Anteil an erneuerbaren Energien steigt und der fossiler Energien abnimmt.

Mit etwas Glück haben Sie einen Anbieter in der Nachbarschaft, der seinen Photovoltaik-Strom direkt anbietet. PV-Anlagen-Besitzer können heute schon zu einem sehr günstigen Preis produzieren und die Stromüberschüsse entsprechend preiswert anbieten. Das ist zulässig, wenn dafür nicht das öffentliche Stromnetz genutzt werden muss. Wahrscheinlich wir das nicht ausreichen, um ihren gesamten Stromverbrauch zu decken. Den restlichen Bedarf deckt dann der Netzstromanbieter Ihrer Wahl.